Sicherheitsbedingte HP Notebook-Akku-Rückrufaktion mit Ersatzbestellungsprogramm

Programm im Januar 2017 erweitert. Sie müssen Ihre Akkus unbedingt erneut prüfen, selbst wenn Sie dies bereits getan haben und Ihnen mitgeteilt wurde, dass Ihr(e) Akku(s) nicht davon betroffen ist (sind).
Wenn Sie bereits einen Ersatzakku erhalten haben, sind Sie von dieser Erweiterung nicht betroffen.

Im Januar 2017 hat HP in Zusammenarbeit mit verschiedenen staatlichen Regulierungsbehörden eine Erweiterung seiner aktuellen weltweiten und freiwilligen, sicherheitsbedingten Rückrufaktion mit Ersatzbestellungsprogramm für bestimmte Notebook-Akkus, die im Juni 2016 bekanntgegeben wurde, angekündigt. Die Rückrufaktion wurde um zusätzliche Akkus, die mit denselben Notebook-Produkten geliefert wurden, erweitert. Diese Akkus können überhitzen und Kunden einer Verletzungsgefahr durch Feuer und Verbrennung aussetzen.

Da diese Akkus eine Verletzungsgefahr durch Feuer und Verbrennung darstellen, ist es äußerst wichtig, dass Sie Ihren Akku erneut prüfen, selbst wenn Sie dies bereits getan haben und Ihnen mitgeteilt wurde, dass Ihr(e) Akku(s) nicht davon betroffen ist (sind). Wenn Sie jedoch bereits einen Ersatzakku erhalten haben, sind Sie von dieser Erweiterung nicht betroffen.

Die betroffenen Akkus wurden mit bestimmten HP, Compaq, HP ProBook, HP ENVY, Compaq Presario und HP Pavilion Notebooks geliefert, die weltweit zwischen März 2013 und Oktober 2016 verkauft wurden, und/oder sie wurden als Zubehör oder Ersatzteile verkauft oder vom Kundendienst als Ersatzteil bereitgestellt.

Kunden müssen den Einsatz betroffener Akkus unverzüglich einstellen. Kunden können ihr Notebook weiterhin ohne Akku nutzen, indem sie es an eine externe Stromversorgung anschließen. HP ist die Sicherheit seiner Kunden äußerst wichtig. HP benachrichtigt Kunden proaktiv und liefert für jeden verifizierten und qualifizierten Akku kostenlos einen Ersatzakku. Für Kunden mit 10 oder mehr potenziell betroffenen Akkus hat HP einen Prozess eingeführt, um die Kunden beim Validierungs- und Bestellverfahren zu unterstützen. Weitere Einzelheiten finden Sie unter der Registerkarte „Häufig gestellte Fragen“ auf dieser Website.

Erste Schritte

Hinweis: Es sind nicht alle Akkus in HP, Compaq, HP ProBook, HP ENVY, Compaq Presario und HP Pavilion Notebooks betroffen.

Klicken Sie auf das „+“-Zeichen, um eine Liste mit Notebook-Produktnamen und Akku-Barcode-Nummern für Akkus zu sehen, die davon betroffen sein könnten.

Die betroffenen Akkus entsprechen den unten aufgeführten Mustern. Das Zeichen ^ kann eine Zahl, ein Symbol oder ein Buchstabe sein. Es sind jedoch nicht alle Akkus, deren Barcodes den unten aufgeführten Mustern entsprechen, davon betroffen.

Akku-Barcode
6BZLU^^^^^^^^^ 6CGFK^^^^^^^^^ 6CGFQ^^^^^^^^^ 6CZMB^^^^^^^^^
6DEMA^^^^^^^^^ 6DEMH^^^^^^^^^ 6DGAL^^^^^^^^^ 6EBVA^^^^^^^^^

Die folgende Tabelle enthält eine Liste potenziell betroffener Notebook-Produktserien:

Hinweis: Nicht alle nachstehend aufgelisteten HP Notebooks haben einen vom Rückruf betroffenen Akku. HP empfiehlt Ihnen, alle Akkus zu validieren, die mit dem Notebook geliefert, als Zubehör oder Ersatzteil gekauft oder vom Kundendienst als Ersatzteil bereitgestellt wurden.

HP Compaq
HP Compaq CQ45 HP Compaq CQ58
HP ENVY
HP ENVY dv6
HP Pavilion
HP Pavilion 14 HP Pavilion g4
HP Pavilion 15 HP Pavilion g6
HP Pavilion 17 HP Pavilion g7
HP
HP 240 HP 450 HP 650 HP 250 G1 HP 1000
HP 245 HP 455 HP 655 HP 255 G1 HP 2000
HP 246
HP ProBook
HP ProBook 440 GO HP ProBook 450 GO HP ProBook 470 GO HP ProBook 4440s
HP ProBook 440 G1 HP ProBook 450 G1 HP ProBook 470 G1 HP ProBook 4441s
HP ProBook 445 G1 HP ProBook 455 G1 HP ProBook 470 G2 HP ProBook 4445s
HP ProBook 4446s
HP ProBook 4540s
HP ProBook 4545s

Die unten aufgeführten Produkte sind mit den betroffenen Akkus kompatibel, wurden aber nicht mit diesen zusammen geliefert.

Compaq
Compaq 435 Compaq 436
Compaq Presario
Compaq Presario CQ32 Compaq Presario CQ56 Compaq Presario CQ62 Compaq Presario CQ72
Compaq Presario CQ42 Compaq Presario CQ57
Compaq Presario CQ43 Compaq Presario CQ58
Compaq Presario CQ45
HP ENVY
HP ENVY 15
HP ENVY m6
HP ENVY TS 15
HP Pavilion
HP Pavilion dv6
HP
HP 243 G1 HP 430 HP 630 HP G42
HP 431 HP 631 HP G56
HP 435 HP 635 HP G62
HP 436 HP 636 HP G62
HP G32 HP G72
HP ProBook
HP ProBook 4330s HP ProBook 4435s HP ProBook 4530s HP ProBook 430 G2
HP ProBook 4331s HP ProBook 4436s HP ProBook 4535s
HP ProBook 4430s HP ProBook 4730s
HP ProBook 4431s

Hinweis: Die hier aufgeführten Produktnamen beziehen sich auf Produkte, die von der aktuellen Akku-Rückrufaktion wie unter der Registerkarte Programmzusammenfassung auf dieser Website beschrieben betroffen sein könnten. Nachfolgend sind weitere Informationen über frühere Akku-Rückrufaktionen aufgeführt.

Option A (Empfohlen): Mithilfe des HP Battery Program Validation Utility können Sie feststellen, ob der Akku in Ihrem Notebook davon betroffen ist. Die Validierung mithilfe dieses Dienstprogramms dauert in der Regel weniger als 30 Sekunden. Damit das Dienstprogramm funktioniert, müssen .net 4.5 framework und HP CASL Framework (EXE, (8 MB)) installiert sein.
Dienstprogramm herunterladen (EXE, (807 KB))
Option B: Befolgen Sie den manuellen Validierungsprozess, um zu überprüfen, ob Ihr Akku davon betroffen ist.
Manuell validieren

Frühere Akku-Rückrufaktionen

https://h30659.www3.hp.com/

  Close Overlay

Kontaktieren Sie uns

phone Support

International
http://welcome.hp.com/country/us/en/wwcontact_us.html

 

 

  Close Overlay

Kontaktieren Sie uns

email Kontakt – E-Mail Website-Hilfeformular

Für weitere Unterstützung füllen Sie bitte unten stehendes Formular aus und klicken Sie auf „Senden“.

Pflichtfeld **

Vorname:*

Nachname:*

Firma:

Adresse 1:*

Adresse 2:

Stadt:*

Postleitzahl:*

Telefon:*

 
Land:*

E-Mail-Adresse:*

Notebook-Produktname:*

Notebook-Seriennummer: *

Akku-Barcodenummer:*

 

 

  Close Overlay